Informationen über…

Themen


« | Startseite | zurück | »

Firmung 2015

Von admin | 28.06.15

In einem feierlichen Gottesdienst am 05. Juli um 10 Uhr in der Clemens – Maria – Hofbauer – Kirche in Deizisau, haben in diesem Jahr die Jugendlichen unserer Kirchengemeinde durch Weihbischof Thomas Maria Renz das Sakrament der Firmung empfangen.firmung1.jpg
Mit dem Lied „Eingeladen zum Fest des Glaubens“ begann der Gottesdienst. Dieses Lied war ganz bezeichnend für den Gottesdienst, der unter dem Thema „Wo euer Schatz ist, da ist euer Herz“ stand.
Weihbischof Renz fand in seiner Predigt schnell einen direkten Draht zu den Jugendlichen.
Er hielt in der linken Hand einen 50 € -Schein als Symbol für materiellen Besitz und in der rechten eine Hostie als Symbol für das Lebensnotwendige – das, was wirklich zählt.
„Stellt Euch vor, in der Kirche würde beim Gang zur Kommunion an einer Stelle jedem ein 50 € – Schein geschenkt, an der anderen Stelle das geweihte Brot. – In welche der beiden Schlangen würdet Ihr Euch einreihen?“
firmung2.jpgWas zählt am Ende wirklich: Das, was ich habe, oder das, was ich bin und schenke. – „Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt!“ Mit diesem Zitat eines Liedverses unterstrich der Weihbischof die Bedeutung des Teilens – des Wahrnehmens des Mitmenschen mit all seinen Sehnsüchten und Bedarfen.
Die Predigt war eine echte Ermutigung, zu sich selber zu stehen – unabhängig von allen Äußerlichkeiten. Ich bin als mündiger Christ berufen, meine Talente und Fähigkeiten zu teilen, und: Gott steht zu mir und sein Heiliger Geist will mich in meinen Talenten und in meiner Persönlichkeit stärken.
Als Getaufter und Gefirmter Mensch bin ich ermutigt und bestärkt, die Kirche und die Gesellschaft zu gestalten.
Bei der eigentlichen Spendung der Firmung sprach er mit jedem der Jugendlichen ganz persönliche Worte und gab ihnen ganz persönliche Ermutigungen mit auf ihren weiteren Weg. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch die Deizisauer Band, die dem Gottesdienst eine ganz besondere Note gab. Die mitreißende Musik brachte die Gemeinde in Bewegung.
Am Ende stand der Dank an alle Beteiligten – an die Musikerinnen und Musiker, an das Team der Malteser aus Plochingen, die angesichts der Temperaturen eine Sani-Bereitschaft gestellt haben, sowie an Weihbischof Thomas Maria Renz, der die Firmung gespendet hat.

Und hier ist schon ein erster Blick in das kommende Jahr:
Am Sonntag, den 03.07.2016 wird Diözesan-Caritasdirektor Oliver Merkelbach um 10h00 in St. Michael, Reichenbach (für Reichenbach – Lichtenwald – Hochdorf) sowie um 15h00 in Plochingen, St. Konrad (für Plochingen und Altbach – Deizisau) das Sakrament der Firmung spenden.
Zu Beginn des kommenden Jahres werden die Jugendlichen des Jahrgangs 2000 und deren Eltern angeschrieben und über den Ablauf sowie die wichtigsten Termine im Rahmen der Firmvorbereitung informiert werden. Jugendliche und junge Erwachsene früherer Jahrgänge, die noch nicht gefirmt sind und den Wunsch haben, gefirmt zu werden, dürfen sich gern im Pfarrbüro melden und sind zur Firmvorbereitung herzlich willkommen.
Thomas Vogel

Themen: Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Firmung 2015